Habgier von Janwillem van de Wetering

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

deutsche Ausgabe erstmals 1999 .

  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1999. Übersetzt von Hans J. Schütz. ISBN: 3-499-43332-X. 188 Seiten.

'Habgier' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Inspiriert von den sieben Todsünden, loten die Autoren in der Bibliothek der Leidenschaften die Licht- und Schattenseiten der menschlichen Seele aus. Janwillem van de Wetering stellt den Tanz um das Goldene Kalb, menschliche Raffgier, Gewinnsucht und Geldgier in den Mittelpunkt eines psychologischen Katz- und Mausspiels. Schließlich gehört die Habgier nach den Aussagen des Kosmopoliten zu den persönlichen Schattenseiten seines Charakters.

 

Ihre Meinung zu »Janwillem van de Wetering: Habgier«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Habgier

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: