Der einzige Sieg von Jan Guillou

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1993 unter dem Titel Den enda segern, deutsche Ausgabe erstmals 1996 bei Piper.
Folge 8 der Coq-Rouge-Serie.

  • Stockholm: Norstedt, 1993 unter dem Titel Den enda segern. 573 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 1996. Übersetzt von Hans-Joachim Maass. ISBN: 3-492-03760-7. 599 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 1997. Übersetzt von Hans-Joachim Maass. ISBN: 3-492-25682-1. 599 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 2002. Übersetzt von Hans-Joachim Maass. ISBN: 3-492-23377-5. 599 Seiten.

'Der einzige Sieg' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Eine sowjetische Atomrakete, die von einer verbrecherischen Organisation an Libyen verkauft worden ist, stellt eine tödliche Bedrohung für die restliche Welt dar. Mit einem riskanten Kommandounternehmen muß Coq Rouge in die Sahara vorstoßen, um die Gefahr zu bannen.

Ihre Meinung zu »Jan Guillou: Der einzige Sieg«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der einzige Sieg

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: