Das Mädchen, das vom Himmel fiel von James M. Cain

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1975 unter dem Titel Rainbow´s end, deutsche Ausgabe erstmals 1977 bei Rowohlt.

  • New York: Mason/Charter, 1975 unter dem Titel Rainbow´s end. ISBN: 0884050920. 191 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1977. Übersetzt von Helmut Ehlers. ISBN: 3-499-42423-1. 125 Seiten.
  • München: Goldmann, 1990. Übersetzt von Helmut Ehlers. ISBN: 3-442-05104-5. 153 Seiten.

'Das Mädchen, das vom Himmel fiel' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Dave Howell lebt mit seiner Mutter auf einer einsamen Farm in Ohio. Doch als der Hijacker Shaw mit einer Beute von 100.000 $ und einer Stewardeß, die er als Geisel genommen hat, aus einem Flugzeug über dem verlassenen Landstrich abspringt, ändert sich alles für Dave. Er hört mitten in der Nacht Hilferufe und fährt mit seinem Kahn zu der Flußinsel, wo der Hijacker und seine Geisel gelandet sind. Dave erschießt den Mann, der ihn bedroht, und bringt das vor Angst schlotternde Mädchen in Sicherheit. Nur die Beute des Hijackers beibt unauffindbar.

Ihre Meinung zu »James M. Cain: Das Mädchen, das vom Himmel fiel«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Das Mädchen, das vom Himmel fiel

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: