James Becker/ James Barrington

»James Becker« ist das Pseudonym des Schriftstellers James Barrington, dessen Name ebenfalls ein Alias ist; getauft wurde der Autor als Peter Stuart Smith. Sein erstes Leben verbrachte Smith im Dienste seiner Königin Elisabeth II. von England. Mehr als zwei Jahrzehnte flog er Hubschrauber für die Royal Navy und nahm u. a. am Falkland-´Krieg´ teil.

Später wurde er für das »Headquarters Military Air Traffic Operations« tätig und half bei der Entwicklung logistischer Planspiele, die (hoffentlich) alle möglichen Szenarien zukünftiger Kriege erfassten. Was er genau tat, unterliegt selbstverständlich der Geheimhaltung, aber hier erwarb der zukünftige Autor jenes Wissen, das es ihm ermöglicht, seine im militärischen Umfeld spielenden Thriller mit jenen einschlägigen Fachtermini zu würzen, die dem geneigten Leser Realitätsnähe vorgaukeln. Außerdem war Smith dienstlich viel in der Welt unterwegs, was sich ebenfalls in seinen Romanen widerspiegelt.

Bevor er sich als Autor im Kleinstaat Andorra in den östlichen Pyrenäen niederließ, verfasste Smith Handbücher für den internen Dienstgebrauch und Fachartikel für diverse Magazine. Overkill (dt. Operation Overkill), Smith´ Romanerstling, erschien 2004 unter dem Pseudonym »Commander James Barrington«. Das Buch ist gleichzeitig Start einer Serie, die den britischen Geheimagenten Paul Richter im weltweiten Kampf gegen kriegslüsterne Terroristen, Verräter und anderes Schurkengezücht präsentiert, wobei der akkuraten Beschreibung der einsetzten Waffen und Gefechtsmethoden mindestens ebenso viel Platz eingeräumt wird wie das, was man außerhalb des Militär-Thrillers die eigentliche Handlung nennen würde. Um die Komplexität der technischen Schilderungen in etwa auszugleichen, meidet Smith in seinen Plots jegliche Hintergründigkeit.

Mit der ihm eingedrillten Präzision liefert Smith seit seinem Debüt mindestens einen Roman pro Jahr ab. 2008 legte er sich ein zweites Pseudonym zu: »James Becker« wird (mindestens) drei Bände einer Serie um den Polizisten und Ex-Soldaten Chris Bronson schreiben, der im Kampf mit dem Vatikan, der Mafia und anderen zwielichtigen Organisationen verborgene und vertuschte Geheimnisse der katholischen Kirche aufdeckt, von denen nicht einmal Robert Langdon zu träumen wagt.

Krimis von James Becker/James Barrington:

  • Chris-Bronson-Reihe (als James Becker):
    • (2008) Unheilig Rezension
      The First Apostle
    • (2009) Gottesfluch
      The Moses Stone
    • (2010) The Messiah Secret
    • (2011) Nosferatu Scroll
    • (2012) Echo of the Reich
    • (2013) The lost testament
    • (2013) The Templar heresy
  • Lost treasure of the Templars (als James Becker):
    • (2015) The lost treasure of the Templars
    • (2016) The Templar archive
    • (2017) The Templar brotherhood

Mehr über James Barrington:

Seiten-Funktionen: