Verrat von Jac Toes

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1996 unter dem Titel Verraad, deutsche Ausgabe erstmals 2003 bei Grafit.
Ort & Zeit der Handlung: Niederlande / Arnheim, 1990 - 2009.
Folge 3 der Benter-&-De-Wacht-Serie.

  • Amsterdam: De Boekerij, 1996 unter dem Titel Verraad. 264 Seiten.
  • Dortmund: Grafit, 2003. ISBN: 3-89425-528-5. 347 Seiten.

'Verrat' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

In einem Abwasserkanal in Arnheim finden städtische Arbeiter die Leiche einer jungen Frau. Sie wird als Teresa Rosales identifiziert und war der Polizei wohl bekannt – das Mitglied einer Bande bolivianischer Drogenkuriere hatte gerade eine mehrmonatige Haftstrafe verbüßt. Die Untersuchung wird von Yvon Matiber geleitet, deren Freund, der Rechtsanwalt Fred Benter, ebenfalls ein großes Interesse an dem Fall hat. Erst vor kurzem hat er politisches Asyl für die Tote beantragt. Die Ermittlungen führen Yvon zu Mike Holstein, einem amerikanischen Bürger mit zweifelhaftem Hintergrund. Nach ihrer Haftentlassung hatte Teresa offenbar Kontakt zu dem Mann aufgenommen, doch Holstein behauptet, die Frau nicht gekannt zu haben. Als ehemalige Kollegen Teresas aus der Drogenbande Holstein als Drahtzieher des Drogenschmuggels denunzieren und Yvon den Amerikaner noch einmal zu den Anschuldigungen vernehmen will, hat dieser sich aus dem Staub gemacht. Yvon wird befördert und aufs Land versetzt. Sie und Benter vermuten Korruption, denn offensichtlich soll auf Befehl von oben der Mord vertuscht werden. Um zu verhindern, dass alles unter den Teppich gekehrt wird, informieren sie den Journalisten Donald de Wacht über ihre Zweifel. Der ehemalige Starreporter steckt gerade in einer Krise: Seine geplante – zweite – Hochzeit mit seiner Exfrau Ella Beaulieu droht wieder einmal auf eine Katastrophe hinauszulaufen und an seinem Arbeitsplatz bringen ihm sein zynisches Weltbild und Verhalten Probleme. Ohne die Geschichte von Yvon und Benter im Detail zu prüfen, produziert er eine exklusive Titel-Story – und die Hölle bricht los …

Ihre Meinung zu »Jac Toes: Verrat«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Verrat

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: