J. M. Calder

J. M. Calder ist das Pseudonym von John Clanchy und Mark Henshaw.

John Clanchy wurde in Melbourne geboren und lebt und arbeitet seit 1975 in Canberra. Er arbeitete einige Jahre an der Australian National University. Er schrieb bereits einige Romane und Kurzgeschichten, für die er unter anderem mit dem Queensland Premier’s Literary Award und dem Canberra Critics Circle Award ausgezeichnet wurde.

Mark Henshaw wurde 1951 in Canberra geboren und lebte zeitweise in Deutschland, Frankreich und Jugoslawien. Er arbeitete als Übersetzer. Sein erster Roman Out of the Line of Fire wurde sowohl mit dem Barbara Ramsden Fellowship of Australian Writers Award als auch mit dem National Book Council/Quantas New Writers Award ausgezeichnet. Mark Henshaw lebt heute wieder in Canberra.

Krimis von J. M. Calder(in chronologischer Reihenfolge):

Wer keine Gnade kennt
If God Sleeps (1997)
Ich töte, was du liebst
And hope to die (2007)

Seiten-Funktionen: