Der dritte Berg von J. F. Dam

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2013 bei Deuticke.
Ort & Zeit der Handlung: , 2010 - heute.

  • Wien: Deuticke, 2013. ISBN: 978-3-552-06223-8. 288 Seiten.

'Der dritte Berg' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Maggie Chelseworth, die beste Freundin von Bernard Rai, Enkel eines indischen Freiheitskämpfers und Meteorologe in Wien, wird tot aufgefunden. Rai ahnt, dass Maggies Exmann, ein auf altindische Heilsysteme spezialisierter Wissenschaftler und seit Wochen verschwunden, der Schlüssel zu ihrem mysteriösen Tod sein könnte. Bei seinen Nachforschungen stößt Rai auf ein rätselhaftes Sanskrit-Manuskript und wird unversehens zur Zielscheibe skrupelloser Verbrecher. Die Suche nach der Wahrheit führt ihn nach Asien in ein entlegenes Tal in Indien, wo eine Pflanze wachsen soll, die ewiges Leben – und damit unendlichen Profit – verheißt.

Ihre Meinung zu »J. F. Dam: Der dritte Berg«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Xenos zu »J. F. Dam: Der dritte Berg« 22.03.2014
Stilistisch feinsinniger Krimi, dessen lakonischer Protagonist und exotische Zutaten bestens unterhalten. Zudem findet sich eine wirklich gelungene Variation des Themas "Tod im Urwald". Man möchte sich wünschen, daß mehr Absolventen sogenannter Orchideenfächer unter die Krimiautoren gehen, wenn das Ergebnis so aussieht.
Ihr Kommentar zu Der dritte Berg

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: