Ihre beliebtesten Krimis von Ann Granger

Top 1 – 9

Messer, Gabel, Schere, Mord Rezension, Buchbesprechung von Ann Granger

86° bei 56 Stimmen

Als der ehrgeizige Hotelier Eric verkündet, dass er Springwood Hall in ein nobles Landhotel umgestalten will, ist der Protest in Bamford groß. Als dann auch noch die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, wird die Lage erst recht prekär - zumal Markbys Bruder in die Affäre verwickelt zu sein scheint. [...]

direkt zum Buch Ann Granger: Messer, Gabel, Schere, Mord auf deutsch erschienen: 2001

Ein Schöner Ort zum Sterben Rezension, Buchbesprechung von Ann Granger

83° bei 61 Stimmen

Inmitten der idyllischen Wälder der Cotswolds wird die Leiche der fünfzehnjährigen Lynne Wills gefunden. Chief Inspector Markby übernimmt den Fall - und weiß von Anfang an, dass er vor einem der schwierigsten seiner Karriere steht. Trotz seiner jahrelangen Erfahrung muss er feststellen, dass er so gut wie nichts über Lynne Wills und ihre Generation weiß. Da kommt ihm die Hilfe von Meredith Mitchell gerade recht, deren diplomatisches Geschick nicht nur bei den Jugendlichen, sondern auch in hohen aristokratischen Kreisen gefragt ist. [...]

direkt zum Buch Ann Granger: Ein Schöner Ort zum Sterben auf deutsch erschienen: 2002

Warte, bald ruhest auch du Rezension, Buchbesprechung von Ann Granger

79° bei 63 Stimmen

Kennen Sie Inspektor Markby und seine selbsternannte Mitdetektivin Mitchell schon? Dann wissen Sie, was auf Sie zukommt: Ein rätselhafter Mordfall, exzentrische Menschen, Spannung, ein Inspektor, der von den Methoden seiner Mitstreiterin rein gar nichts hält und der sich einmal mehr eines besseren belehren lassen muß und ein Paar, das sich auch während dieses Falles wieder ein kleines Stückchen näher kommt. [...]

direkt zum Buch Ann Granger: Warte, bald ruhest auch du auf deutsch erschienen: 1998

Wer sich in Gefahr begibt von Ann Granger

77° bei 71 Stimmen

London, 1864: Die junge Lizzie Martin tritt die Stelle der Gesellschafterin einer reichen Witwe an, die zugleich Elendsquartiere in einem der ärmsten Viertel der Stadt vermietet. Lizzie findet heraus, dass ihre Vorgängerin von einem Tag auf den anderen verschwunden ist. Angeblich sei sie mit einem unbekannten Mann durchgebrannt. Doch als der Leichnam des Mädchens in einem der kürzlich abgerissenen Slums rings um die neue Eisenbahnstation St. Pancras gefunden wird, beginnt Lizzie zu zweifeln. Sie erneuert ihre Bekanntschaft mit einem Freund aus Kindertagen: Benjamin Ross, inzwischen Inspector bei der Polizei. Mit seiner Hilfe stellt sie Nachforschungen an ... und riskiert schon bald ihr Leben auf der Suche nach der Wahrheit über den Tod eines Mädchens, dessen Schicksal mit ihrem eigenen eng verbunden zu sein scheint - viel enger, als ihr lieb ist! [...]

direkt zum Buch Ann Granger: Wer sich in Gefahr begibt auf deutsch erschienen: 2007

Ein Hauch von Sterblichkeit Rezension, Buchbesprechung von Ann Granger

76° bei 50 Stimmen

Sally und Liam Caswell suchen in Oxfordshire Ruhe und Erholung. Doch ihre Hoffnungen werden enttäuscht: Streit mit den Nachbarn ist an der Tagesordnung. Schließlich erhält Liam sogar einen üblen Drohbrief. Bodicote, ein misslauniger alter Gutsherr, gerät in Verdacht, der Absender zu sein. Doch Superintendent Markby ist skeptisch, denn Liam hat viele Feinde. Er ahnt, dass ein Unglück geschehen wird und bittet Meredith Mitchell um Hilfe zu spät .... [...]

direkt zum Buch Ann Granger: Ein Hauch von Sterblichkeit auf deutsch erschienen: 2003

Nur der Tod ist ohne Makel von Ann Granger

75° bei 56 Stimmen

Im Augenblick stehen die Sterne nicht günstig für Fran Varady: Sie hat keinen Job, das Geld ist knapp, London teuer, und demnächst soll sie auch noch das Dach über dem Kopf verlieren. Doch die stille, resolute Fran lässt sich nicht so leicht unterkriegen - bis sie eines Abends ihre Mitbewohnerin Terry erhängt in ihrem Zimmer findet. Die schöne, makellose, unnahbare Terry war nicht sehr beliebt in der Hausgemeinschaft, doch ihr Tod schockt alle. Fran beginnt den Fall zu untersuchen, und je tiefer sie in der Vergangenheit forscht, umso suspekter erscheint ihr Terrys Selbstmord. Die Spur führt sie aus London hinaus aufs Land und hinein in tödliche Gefahr... [...]

direkt zum Buch Ann Granger: Nur der Tod ist ohne Makel auf deutsch erschienen: 2002

Kerzenlicht für eine Leiche Rezension, Buchbesprechung von Ann Granger

75° bei 53 Stimmen

Auf dem alten Bamforder Friedhof wird ein makaberer Fund gemacht: In der Gruft der Familie Greshom wird die zwölf Jahre alte Leiche einer jungen Frau entdeckt. Superintendent Alan Markby kann der Versuchung nicht widerstehen, diesen alten Mordfall selbst zu untersuchen auch wenn es bedeutet, dass er einen lang geplanten gemeinsamen Urlaub mit Meredith Mitchell absagen muss. Meredith hat dadurch unerwartet Zeit, eine Einladung beim örtlichen Parlamentsabgeordneten anzunehmen. Schnell stellt sie fest, dass dieser offensichtlich enger mit der Ermordeten in Verbindung stand, als ihm nun lieb ist ... [...]

direkt zum Buch Ann Granger: Kerzenlicht für eine Leiche auf deutsch erschienen: 2003

Fuchs du hast die Gans gestohlen Rezension, Buchbesprechung von Ann Granger

73° bei 87 Stimmen

Als Meredith Mitchel, Engländerin im diplomatischen Dienst, ins heimatliche Bramford zurückversetzt wird, ist sie nicht gerade begeistert. Bittersüße Erinnerungen werden wach, Weihnachten steht vor der Tür und erfreulicherweise auch ein alter Bekannter: Inspektor Markby. Der kommt eigentlich privat. Doch dann stürzt sich eine rothaarige Amazone auf der traditionellen Weihnachtsjagd zu Tode, Meredith spielt Detektiv, und auch Markby wird klar, dass die Romanze erst weitergehen kann, wenn der Mörder gefasst ist... [...]

direkt zum Buch Ann Granger: Fuchs du hast die Gans gestohlen auf deutsch erschienen: 1997

Mord ist aller Laster Anfang Rezension, Buchbesprechung von Ann Granger

72° bei 164 Stimmen

Als Meredith Mitchel, Engländerin in diplomatischen Dienst, zusagt, zur Hochzeit ihrer Nichte zu kommen, hat sie zwar ein etwas ungutes Gefühl. Doch sie erwartet kaum, dass sie es mit Erpressung und Mord zu tun bekommt. Und mit einem gewissen Inspektor Markby, einem geschiedenen Mann mittleren Alters mit einer Vorliebe für Gartenarbeit und einer Vergangenheit, die ebenso unglücklich zu sein scheint wie die ihre. Zuerst stolpert Meredith über den gräßlich verkrümmten Leichnam einer Siamkatze, dann über den des dazugehörigen Besitzers und wird so zur wichtigsten Zeugin im einzigen Mordfall, den das verschlafene Städtchen Westerfield je erlebt hat. Die künftige Braut macht sie zu ihrer Beichtmutter, sagt aber offensichtlich nicht die ganze Wahrheit. Den schmalen Pfad zwischen ihrer Pflicht gegen die Polizei und ihrer Loyalität gegen die Familie zu beschreiten, erweist sich als über aus schwieriges Unterfangen, sogar für jemanden mit Merediths beträchtlichen diplomatischen Fähigkeiten. [...]

direkt zum Buch Ann Granger: Mord ist aller Laster Anfang auf deutsch erschienen: 1997


Hinweis: Es werden hier nur Krimis aufgeführt, die mindestens 50 Bewertungen bekommen haben. Weitere empfehlenswerte Krimis finden Sie im Krimi-Couch-Volltreffer Archiv.

Diese Top-Liste soll Ihnen helfen, schnell herauszufinden, welche Krimis von den Lesern geliebt, gehasst oder überhaupt wahrgenommen werden. Aus diesem Grund bitten wir

  1. Autoren, nicht für Ihre eigenen Bücher abzustimmen
  2. Leser, diese Liste nicht durch Mehrfachabstimmungen oder absichtliches Niedrig-Bewerten, um andere Titel zu "pushen" ,zu manipulieren.

Alle Stimmen werden mit IP geloggt. Im Falle eines offensichtlichen Manipulationsversuchs nimmt sich die Krimi-Couch heraus, einzelne Stimmen zu annulieren oder IPs zu blocken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Seiten-Funktionen: