Sein Blut soll fließen von Ian Rankin

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1995 unter dem Titel Blood Hunt, deutsche Ausgabe erstmals 2009 bei Goldmann.

  • London: Headline Feature, 1995 unter dem Titel Blood Hunt. ISBN: 074721302X. 375 Seiten.
  • München: Goldmann, 2009. Übersetzt von Giovanni Bandini. ISBN: 978-3-442-46374-9. 540 Seiten.

'Sein Blut soll fließen' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch E-Book

In Kürze:

Gordon Reeve hat seine Vergangenheit bei der Spezialeinheit SAS längst hinter sich gelassen: Mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn führt er ein friedliches Leben als Survival Trainer in den Schottischen Highlands. Doch als sein Bruder ums Leben kommt, seine Familie beschattet und sein Haus überwacht wird, werden die Erinnerungen wach. Erinnerungen an seine Zeit als Undercover-Agent. Und an seinen damaligen Partner, der sein schlimmster Feind wurde. Nun ist seine Nemesis zurück – und Gordons härtester Kampf hat gerade erst begonnen …

Ihre Meinung zu »Ian Rankin: Sein Blut soll fließen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Wolfgang Tischler zu »Ian Rankin: Sein Blut soll fließen« 13.09.2015
Wer mit der Technologie, die in diesem Thriller genannt und benutzt wird, aufgewachsen ist, wird mit Schmunzeln darüber hinweg lesen. Ansonsten eine sehr spannende, unterhalt-same Lektüre nicht nur für Regentage. Mir hat das sehr gefallen, auch ausserhalb der Rebus-Serie ein gelungener Rankin - bis zur letzten Seite.
susanne zu »Ian Rankin: Sein Blut soll fließen« 17.08.2014
Hallo! Bin auch eher zufällig über diesen doch schon älteren Thriller gestolpert. Obwohl ich mich erstmal länger als üblch einlesen musste, wollte ich dann doch wissen wieso und warum und bin zusehends gefesselt worden. Obwohl die Story wie ich meine nichts an Aktualität verloren hat, haben mich die Videokameras, die VHS Kasetten, die Speicherdisketten!, die mini-towers und die Leihmobiltelefone doch ein wenig zum lachen gebracht. Wie schnell doch die Zeit vergeht und gerade an der Technologie merkt man das besonders. :)
Aber nichtsdestotrotz, ein netter schmöker für Regentage.
Nicola zu »Ian Rankin: Sein Blut soll fließen« 20.02.2014
Hallo liebe Leser, ich befinde mich gerade im indonesien Urlaub und habe in einem Hostel das Buch "sein Blut soll fließen" mitgenommen! Nach 500seiten und ein paar zerquetschten nahm das Buch ein jehes Ende...leider hat irgendein schmerzbold die letzten Seiten rausgerissen.
Ich war an der Stelle an der Gordon Reeves auf der Flucht vor Jay sich am Abhang versteckt und ihn dann mit seinem Dolch überwältigt. Ich glaube mehr sollte ich wegen anderen potentiellen Lesern nicht schreiben!
So meine Frage bzw bitte: kann mir jemand den Ausgang des Buches mitteilen, im Internet wurde ich leider nicht fündig.
Da ich dieses Buch verschlungen habe ist es für mich umso schlimmer das Ende nicht zu erfahren!
Sonnige Grüße aus Bali! Nicky
bendschi zu »Ian Rankin: Sein Blut soll fließen« 22.12.2010
brutal spannend – eine tolle story, inszeniert an vielen interessanten schauplätzen, wechselnd zwischen big city und wilder ursprünglicher natur. die hauptfigur: ein superman mit biss, im hintergrund eine sympathische familie. der bedrohung scheint schier kein entkommen möglich. und doch – mit viel scharfsinn und kämpferischer kreativität stellt er sich den unbillen. ich hab´s verschlungen ...
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Sein Blut soll fließen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: