Hubert Bär

Hubert Bär wurde am 17. Juni 1942 in Sonneberg/Thüringen geboren und wuchs in verschiedenen Orten Oberfrankens und Nordbadens auf. Er studierte an der Universität Heidelberg Germanistik, Romanistik, Geschichte und Politologie und promovierte 1977 mit einer Arbeit über »Natur und Gesellschaft bei Paul Scheerbart«. Ab 1973 war er Lehrer an einer Berufsbildenden Schule in Ludwigshafen.
Neben einer Reihe von Kriminalromanen hat er sowohl literaturwissenschaftliche und deutschdidaktische Arbeiten wie auch Lyrik und Prosa im Hörfunk, in literarischen Zeitschriften, in Zeitungen, Magazinen und Anthologien veröffentlicht. 
Hubert Bär, seit 2003 pensioniert, lebt in der Nähe von Heidelberg.

Krimis von Hubert Bär(in chronologischer Reihenfolge):

Sonderbare Kriminalgeschichten (1995)
Es liegt vielleicht an Heidelberg (2007)
Der Heidelberger Campus-Mord (2009)
Der Heidelberger Tunnel-Mord (2010)
Der Heidelberger Spekulanten-Mord (2012)
Dunkles Netz (2014)

Mehr über Hubert Bär:

Seiten-Funktionen: