Promijagd von Horst Bosetzky

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2010 bei Gmeiner.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Berlin, 1990 - 2009.
Folge 2 der Mannhardt-&-Enkel-Serie.

  • Meßkirch: Gmeiner, 2010. ISBN: 978-3839210857. 276 Seiten.

'Promijagd' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Berlin-Schöneberg. Bernhard Jöllenbeck, 39 Jahre, Politiker der NeoLPD, wird am U-Bahnhof Bayerischer Platz von einem Zug überrollt. Die Umstände sind unklar. Sicher ist nur: Ein Mann ist geflüchtet. Kurze Zeit später wird der bekannte Promipsychiater Dr. Hagen Narsdorf erpresst. Der tote Politiker war einer seiner Patienten gewesen. Narsdorf bittet Ex-Kommissar Hans-Jürgen Mannhardt um Hilfe. Schnell wird dem erfahrenen Ermittler klar, dass ein skrupelloser Soziopath Jagd auf Berlins Prominente macht &

Ihre Meinung zu »Horst Bosetzky: Promijagd«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Johannes zu »Horst Bosetzky: Promijagd« 08.03.2014
Schade! -ky war so gut. Aber "Promijagd" ist so grottenschlecht - Handlungsfähigkeit, die zu keinem zusammenhängenden Ende finden, (Dönermord durch Vegetarier), abgestandene Kalauer, quälende "Dialog", endlose Aufzählungen von U-Bahn-Stationen, Straßennamen. Wenigstens kenne ich mich im Berliner ÖPNV jetzt besser aus...
Ihr Kommentar zu Promijagd

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: