Die Brüder Sass - Geliebte Ganoven von Horst Bosetzky

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2017 bei Gmeiner.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Berlin, 1910 - 1929.

  • Meßkirch: Gmeiner, 2017. ISBN: 978-3839221020. 218 Seiten.

'Die Brüder Sass - Geliebte Ganoven' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Berlin 1926. Die bis dahin im Leben irgendwie gescheiterten Brüder Franz und Erich Sass kommen auf die geniale Idee, Banktresore mit Hilfe eines Schneidbrenners zu öffnen. Sie landen ihren ersten großen Coup, als sie durch einen Tunnel in die Stahlkammer einer Bank eindringen und 179 Schließfächer ausräumen. Kriminalsekretär Max Fabich kommt ihnen zwar auf die Spur, kann ihnen aber nichts Konkretes nachweisen. Als die Nazis an die Macht kommen, wird ihnen in Deutschland der Boden zu heiß und sie fliehen nach Dänemark. Als man sie schließlich ausliefert, werden sie bei der Überstellung ins KZ Sachsenhausen ermordet.

Ihre Meinung zu »Horst Bosetzky: Die Brüder Sass - Geliebte Ganoven«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Brüder Sass - Geliebte Ganoven

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: