Der Fall des Dichters von Horst Bosetzky

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2012 bei Gmeiner.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Berlin, 1910 - 1929.

  • Meßkirch: Gmeiner, 2012. ISBN: 978-3839212622. 270 Seiten.

'Der Fall des Dichters' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Berlin 1916. Wilhelm Blümel, erfolgloser Dichter und Bühnenautor, entführt einen Geldbriefträger, um seine finanzielle Not zu lindern. Doch er wird bei seiner Tat überrascht und erschießt die Zeugin und das Opfer. Aus dem geplanten Raub ist ein Doppelmord geworden. Das erbeutete Geld ist bald verbraucht und Blümel begeht das nächste Verbrechen. Kommissar Fokko von Falkenrede heftet sich an seine Fersen, doch er kann den Geldbriefträgermörder einfach nicht fassen …

Ihre Meinung zu »Horst Bosetzky: Der Fall des Dichters«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Fall des Dichters

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: