Am Tag, als Walter Ulbricht starb von Horst Bosetzky

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2010 bei Jaron.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / DDR, 1970 - 1989.

  • Berlin: Jaron, 2010. ISBN: 978-3897736351. 283 Seiten.

'Am Tag, als Walter Ulbricht starb' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Berlin 1972: Die Grenze zwischen Ost und West ist scharf bewacht, ein Durchkommen kaum möglich. Als letzten Ausweg sehen viele nur die Flucht über die Ostsee an die rettende Küste Dänemarks – ein gefährliches Unterfangen, das regelmäßig Opfer fordert. Auch das junge Ost-Berliner Pärchen Carola Weigang und Hartmut Battin fühlt sich in der DDR eingesperrt und entscheidet sich zur Flucht im Faltboot. Über ein Jahr lang planen und trainieren beide für das alles entscheidende Ereignis, unterstützt von Carolas West-Berliner Cousin Rainer Erkenbrecher, der den beiden mit einer gemieteten Motoryacht von Dänemark aus entgegenkommen will. Im Juli 1973, pünktlich zu den X. Weltfestspielen der Jugend, wollen sie die nächtliche Überfahrt wagen – denn dann werden große Teile der Sicherheitskräfte von der Küste abgezogen sein, um in der Hauptstadt der DDR ihren Dienst zu versehen. Doch die Stasi schöpft Verdacht und setzt ihre Spitzel auf die beiden an. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt.

Ihre Meinung zu »Horst Bosetzky: Am Tag, als Walter Ulbricht starb«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Am Tag, als Walter Ulbricht starb

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: