Helene Tursten

Helene Tursten ist 1954 in Göteborg geboren. Sie arbeitete als Krankenschwester und Zahnärztin, bis sie mit 39 Jahren aufgrund eines schweren Rheumaleidens pensioniert wurde. Sie lebt in Sunne / Värmland. Die Protagonistin ihrer Krimis ist Inspektorin Irene Huss, die wie Åke Edwardsons Kommissar Erik Winter in Göteborg ermittelt.

Helene Tursten über ihre Krimis:

»Ich wollte nicht über einen Whisky trinkenden Einzelgänger schreiben. Ich mag es wirklich nicht, wenn sich weibliche Helden in Krimis ebenso aufführen wie ihre männlichen Vorgänger – saufend, fluchend...«

Helene Tursten im Interview mit Anne Johansson: »Deckarna föds på promenaden«. In: Göteborgs-Posten, 19.09.1999, S.52.

Krimis von Helene Tursten(in chronologischer Reihenfolge):

Embla-Nyström:
Jagdrevier
Jaktmark (2014)
Irene-Huss:
Der Novembermörder
Den krossade Tanghästen (1998)
Der zweite Mord
Nattrond (1999)
Die Tätowierung
Tatuerad torso (2000)
Tod im Pfarrhaus
Glasdjävulen (2002)
Der erste Verdacht
Guldkalven (2004)
Feuertanz
Eldsdansen (2005)
Die Tote im Keller
En man med litet ansikte (2007)
Das Brandhaus
Det lömska nätet (2008)
Der im Dunkeln wacht
Den som vakar i mörkret (2010)
Im Schutz der Schatten
I skydd av skuggorna (2012)
Die Frau im Fahrstuhl
Kvinnan i hissen och andra mystiska historier (2003)
Meine kleinen Morde
Mina mindre mord och mysterier (2013)

mehr über Helene Tursten:

Seiten-Funktionen: