Preisgeld von Harlan Coben

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1997 unter dem Titel Back spin, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Goldmann.
Folge 4 der Myron-Bolitar-Serie.

  • New York: Delacorte, 1997 unter dem Titel Back spin. 307 Seiten.
  • München: Goldmann, 2016. Übersetzt von Gunnar Kwisinski & Friedo Leschke. ISBN: 978-3-442-48459-1. 377 Seiten.

'Preisgeld' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

Als der Sohn der beiden langjährigen Golf-Profis Jack und Linda Coldren entführt wird, wenden sich die verzweifelten Eltern an den Sportagenten Myron Bolitar. Denn dieser hat sich in der Branche mittlerweile einen guten Namen als Ermittler in vertrakten Kriminalfällen gemacht. Myron begibt sich sofort auf die Suche nach dem verschwundenen Jungen. Doch seine Arbeit wird deutlich dadurch erschwert, dass Jack kurz davor steht, die US Open zu gewinnen. Bald wird offensichtlich, dass die Entführer es auf mehr als das Lösegeld abgesehen haben und dass es nicht nur das Leben des jungen Chad Coldren ist, um das sich Myron Bolitar Sorgen machen muss …

Ihre Meinung zu »Harlan Coben: Preisgeld«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Henriette H. zu »Harlan Coben: Preisgeld« 12.12.2017
Zuviele Verwicklungen und Verdächtige!
Am Ende hat jeder ein Motiv- mit Ausnahme von Esperanza und Myron. Der sonderbare Win ist auch involviert.
Harlan Coben, den ich sonst sehr schätze, tischt der Leserschaft hier zuviel des Guten auf. Die Geschichte ist zwar spannend, aber sehr unglaubwürdig.
Interessant ist die Beschreibung der amerikanischen Golfturniere, wo es um Millionen geht und der Wille zum Sieg entsprechend rücksichtslos durchgesetzt wird.
Ihr Kommentar zu Preisgeld

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: