Hunkeler macht Sachen von Hansjörg Schneider

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2004 bei Ammann.
Ort & Zeit der Handlung: Schweiz / Basel, 1990 - 2009.
Folge 5 der Peter-Hunkeler-Serie.

  • Zürich: Ammann, 2004. ISBN: 3250104744. 302 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2006. ISBN: 978-3-404-15435-7. 302 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 2013. ISBN: 978-3-257-24235-5. 274 Seiten.

'Hunkeler macht Sachen' ist erschienen als HardcoverTaschenbuchHörbuch

In Kürze:

Es ist Ende Oktober, die Stadt Basel ist grau und naß wie im Dezember. Weil seine Freundin Hedwig für drei Monate nach Paris verreist ist, sitzt Kommissär Peter Hunkeler wieder einmal im verrauchten Milchhüsli und trinkt ein paar Feierabendbiere. Es ist schon früher Morgen, als er auf dem Heimweg dem alten Hardy begegnet. Hunkeler setzt sich zu ihm und raucht eine Zigarette. Aber der sonst so gesprächige Hardy bleibt unerwartet stumm. Seine Kehle ist eine klaffende Wunde. Medien und Stadtpolizei sind sich einig: hinter dem Mord steckt eine Schmugglerbande aus Albanien. Aber das ist Hunkeler zu einfach – mit seinen eigenen Methoden folgt er einer heißen Spur und wird prompt vom Dienst suspendiert. Er räumt sein Büro und setzt allein auf sein untrügliches psychologisches Gespür. Es führt ihn ins Basler Rotlichtmilieu und in dunkle, unbekannte Abgründe der Schweizer Vergangenheit.

Ihre Meinung zu »Hansjörg Schneider: Hunkeler macht Sachen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

mase zu »Hansjörg Schneider: Hunkeler macht Sachen« 31.01.2006
Sehr schön. Ein Schweizer Kommissar "Adamsberg". Auch die Dialoge und der Aufbau der Geschichte erinnert mich stark an Vargas. Ein kurzweiliger Krimi der sich stetig entwickelt und einen Spannungsbogen aufbaut. Der Protagonist ist herrlich skurril und sehr sympathisch weil menschlich.

Sehr gut finde ich auch, dass ein sehr dunkles Kapitel in der ach so reinen Schweizer Geschichte angesprochen wird, welches kaum bekannt ist.
4 von 6 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Andrea zu »Hansjörg Schneider: Hunkeler macht Sachen« 06.08.2005
Möchte mich Claudias Meinung anschliessen. Die Geschichte ist vielleicht nicht an allen Orten hieb- und stichfest. Aber darum gehts ja nicht. Schneider entschädigt uns (einmal mehr) mit einer feinfühligen Milieubeschreibung.
2 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Claudia zu »Hansjörg Schneider: Hunkeler macht Sachen« 12.05.2005
Das Buch ist wirklich spannend. Auch wenn ich sonst Krimis nicht mag. In der Schule musste ich ein Vortrag über dieses Buch machen und ich habe mich sehr intensiv damit auseinander gesetzt. Sehr gut gefällt mir auch, dass alle Orte existieren. Ich war in Basel und habe alle gefunden!!
ICh finde toll, dass es nicht nur um Morde und Schiessereien geht, und das Hunkeler nicht so ein übergescheiter Mensch ist, sondern das er von Mann zu Mann spricht, und das auch mit den Verdächtigen.
7 von 8 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Hunkeler macht Sachen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: