Todesküste von Hannes Nygaard

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2008 bei Emons.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Schleswig-Holstein, 1990 - 2009.
Folge 3 der Lüder-Lüders-Serie.

  • Köln: Emons, 2008. ISBN: 978-3897055605. 285 Seiten.

'Todesküste' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Auf dem Heider Marktfrieden, dem historischen Fest Dithmarschens, wird ein Mann getötet. Kriminalrat Lüder Lüders vom polizeilichen Staatsschutz in Kiel schaltet sich ein, da die außergewöhnliche Mordmethode auf einen politischen oder terroristischen Hintergrund schließen lässt. Als in der Husumer Marienkirche ein weiteres Opfer gefunden wird, bildet Lüders mit Oberkommissar Große Jäger ein Team, um den Geist zu jagen, dessen grauenvolles Aussehen jeden Zeugen erstarren lässt.

Ihre Meinung zu »Hannes Nygaard: Todesküste«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

M-L zu »Hannes Nygaard: Todesküste« 08.12.2012
Was für ein Dreamteam: Oberkommissar Große Jäger und Kriminalrat Lüders ermitteln in zwei Todesfällen nachher drei , die außer den Projektilen so gar keine Gemeinsamkeiten haben. Dabei werden den Ermittlern viele Steine in den Weg gelegt. Auch der Geheimdienst hüllt sich in Schweigen. Sogar Lüders Familie wird bedroht. Aber der Kriminalrat lässt sich nicht beirren und findet die Zusammenhänge und den Täter bzw. die Täter. wieder ist Herrn Nygaard ein sehr spannendes Buch gelungen. Ich kann es nur empfehlen.
Ihr Kommentar zu Todesküste

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: