Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson von Håkan Nesser

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2008 unter dem Titel Sanningen i fallet Bertil Albertsson?, deutsche Ausgabe erstmals 2010 bei btb.

  • Stockholm: Bonnier, 2008 unter dem Titel Sanningen i fallet Bertil Albertsson?. ISBN: 978-9100123079. 61 Seiten.
  • München: btb, 2010. Übersetzt von Christel Hildebrandt. ISBN: 978-3-442-75291-1. 80 Seiten.

'Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson' ist erschienen als Hardcover E-Book

In Kürze:

Wer war der Täter? Wer war es, der in Håkan Nessers Bestseller »Kim Novak badete nie im See von Genezareth« zum Mörder wurde? Wer brachte Kanonen-Berra wirklich um die Ecke? Vier Verdächtige gibt es am Schluss des Romans: Berras Verlobte Ewa Kaludis, ob ihrer Schönheit auch Kim Novak genannt; Henry Wassmann, mit dem die umwerfende Erscheinung eine Affäre hatte; seinen Bruder Erik Wassmann, in diesem Sommer der Sünde gerade einmal vierzehn Jahre alt, sowie dessen krimibesessenen Schulfreund Edmund Wester. Zehn Jahre schwieg Nesser beharrlich. Er hatte gute Gründe. Auch wenn ihm auf Lesereisen, in Interviews, per Brief und via Email, immer nur die eine Frage gestellt wurde: Wer war der Mörder? Das Geheimnis sollte gewahrt bleiben, bis jetzt …

Ihre Meinung zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

sOC zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 03.02.2017
Habs ned gelesen
aidjaöd haÖOhuaöodu haöoud aöou dgÖODugaöod gauödog adöouGA döouag döouagdöoUGd öoG dÖOGUd OUdg ÖOudg ÖOUdgöaogudaöoudg aöodug ÖOUdg öOUgd ÖOUdg ÖOUdg öuodg ÖOUwg öuoag döoaugd aöougd aoöudg auöodg aöoudg aöoudg aöoduga dgua duoö gadö ugadöug adöuog öd7qgd öqdgqöqudg qöudg öqugd öqidg qögd qigd ildg qlig liugq ilukg diuwgd öWIUWG Dilgd alidg alidg aldi ag dliuag aildgalidug wiuldg ldiadg LIdzg adliAZdgw liazglizagdw lizg lizg lizg lizg aizdg lizg
James_Blond zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 18.10.2014
Ich habe dieses dünne Bücherl genossen. Es ist eine nette Ergänzung zum darauf basierenden Roman.

Glücklicherweise habe ich das Bücherl geborgt bekommen, denn 9 Euro sind eine unverschämte Abzocke. Das ist die Kehrseite der Buchpreisbindung. Der btb-Verlag verarscht damit seine Leserschaft.

[Blindtext um auf 300 Zeichen zu kommen. Blablablabla.]
charlie zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 10.08.2011
Da gehen die Meinungen ja stark auseinander. Zugegeben, genau das hat mich neugierig gemacht und ich habe mir das Büchlein gekauft.
Ich kann nicht verstehen, warum sich die Leserschaft so über den Tisch gezogen fühlt. Nesser löst das Rätsel, ganz klar. Vielleicht nicht grad auf dem Silbertablett und nicht in einer neuen Geschichte verpackt, aber er bringt Fakten und letztlich auch die Lösung. Was also will man mehr? Ich jedenfalls habe es nicht bereut, dass ich mir das Büchlein gekauft habe.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Frank S. zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 13.07.2011
Ich kann diese Aufregung hier ebensowenig nachvollziehen wie die schlechten Bewertungen. Sicher spielt Nesser mit seiner Popularität (das darf er auch), und sicher freut sich der Verlag über einen kleinen Extra-Gewinn - aber hey, Leute, das hier ist richtig gute Literatur, noch dazu augenwinkernd und in verschiedenen Portionen vielschichtig verabreicht, clever durchdachte (erneut doppelbödige, aber im Zuge seines Schaffens völlig konsequente) Auflösung inklusive. Von mir gibt's die Höchstwertung und eine herzhafte Empfehlung!
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Klaas Kok zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 05.03.2011
Ich bin schwer enttäuscht, der Nesser soll sich schämen, dass er mit seinen superben Qualitäten ein derartiges Buch geschrieben hat. Ich habe es glücklicherweise mal schnell in der Buchhandlung gelesen und empfehle allen anderen dies auch zu tun, denn es ist schade ums Geld.
Hoffentlich kommt er bald zurück zum alten hohen Niveau.
Scholzi zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 07.02.2011
Mal ganz ehrlich, woher kommt nur diese Aufregung? Wenn Sie denn alle eigentlich gar nicht wissen wollen, wer der Mörder war, dann verstehe ich Ihre Kaufentscheidung nicht. Außerdem muss ein Buch nicht eingeschweißt bleiben. Eine freundliche Frage und schon öffnet jede Verkäuferin das begehrte Objekt.
Ich habe die Lösung bewusst erworben- 9 € hin oder her- und bin sehr froh darüber, dass Nesser das Deckchen gelüftet hat.
Außerdem gefällt mir das Gesamtpaket. Nesser schreibt einen Roman und gibt später erst die Einzelheiten preis.
Ihr seid selbst Schuld, wenn ihr euch ärgert. Mir hat's gefallen!
2 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
A.K. zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 12.01.2011
Dieses Buch ist so sinnlos wie ein Kropf. Ich kann mich der Meinung nur anschließen. Abzocke auf der ganzen Linie. Hat das wirklich H. Nesser geschrieben ?
Kim Novak badete nie... ist mein Lieblingsbuch und eigentlich ist es für mich gar nicht wichtig, wer der Mörder war. Der Sprachstil und die Komik, die diese Geschichte ausmachen haben mich fasziniert. Und nur die Neugier hat mich zum Kauf verleitet. So ein Reinfall : ((
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Bienenmama zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 05.01.2011
Ich kann mich nur anschließen. Da das Buch eingeschweißt war, konnte ich es nicht "anlesen". Ansonsten hätte ich beim Durchblättern bereits gemerkt, um was für eine Abzocke es sich handelt. Aber ich dachte mit, dass für die 9 Euro wenigstens eine interessante Geschichte zu lesen sei. Schade, dass ich drauf reingefallen bin. Die 9 Euro hätte ich in jeden mittelmäßigen Krimi besser invenstiert.
Daher mein Tipp: Kauft euch das Buch nicht!
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
ChimChim zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 26.12.2010
Geht lieber in die Buchhandlung, sucht euch ein lauschiges Plätzchen und lest das Buch in 20 Minuten durch, dann spart man sich die 10 Euro und kann sich einen anderen guten Nesser kaufen. Das Buch ist nur eine kleine Erzählung (oder eher eine Ergänzung) zu Kim Novak und löst das ganze mehr oder weniger auf. Aber es ist kein richtiger zweiter Teil wie ich es erwartet hatte.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Pumsmogul zu »Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson« 06.12.2010
Selten hat man seine Leser so verarscht und abgezockt wie H. Nesser mit seinem Büchlein "Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson". Auf 65 Seiten wird mit großgeschriebenen Buchstaben darüber sinniert, wie es denn gewesen sein könnte. Altbekanntes lau aufgewärmt zu einem unverschämten Preis von 9 Euro !
Ich war begeisterter Leser von "Kim Novak badete nie im See von Genezareth" und finde das Buch immer noch hervoragend. Aber so verprellt man seine Kundschaft - ich kaufe von Nesser so schnell kein Buch mehr. Nesser und der btb-Verlag sollten sich schämen.
Ich kann nur jedem Fan raten, die Finger davon zu lassen !
2 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: