Gustavo Machado

Gustavo Machado, 1970 in Porto Alegre geboren, besuchte während der härtesten Phase der Militärdiktatur eine strenge katholische Schule. Ende der 80er-Jahre veröffentlichte er erste Kurzgeschichten. Nach dem Abschluss des Journalistikstudiums arbeitete er in der Medienbranche sowie für Regierungsbehörden. Sein erster Roman Unter dem Augusthimmel ist stark vom Film noir beeinflusst und hat seit seinem Erscheinen in Brasilien viel Kritikerlob erfahren. [Quelle: ars vivendi]

Krimis von Gustavo Machado(in chronologischer Reihenfolge):

Unter dem Augusthimmel
Sob o céu de agosto (2010)

Seiten-Funktionen: