Der Honorarkonsul von Graham Greene

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1973 unter dem Titel The honorary consul, deutsche Ausgabe erstmals 1973 bei Zsolnay.
Ort & Zeit der Handlung: Argentinien, 1970 - 1989.

  • London: Bodeley Head, 1973 unter dem Titel The honorary consul. 335 Seiten.
  • Wien; Hamburg: Zsolnay, 1973. Übersetzt von Susanna Rademacher & Hans W. Polak. ISBN: 3-552-02526-X. 330 Seiten.
  • Berlin: Volk und Welt, 1975. Übersetzt von Susanna Rademacher & Hans W. Polak. 327 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1976. Übersetzt von Susanne Rademacher & Hans W. Polak. 250 Seiten.
  • Wien: Zsolnay, 1994. Übersetzt von Edith Walter. ISBN: 3-552-04615-1. 319 Seiten.
  • München: dtv, 1996. Übersetzt von Edith Walter & Susanna Rademacher. ISBN: 3423121874. 349 Seiten.
  • München: dtv, 2004. Übersetzt von Edith Walter & Susanna Rademacher. 349 Seiten.

'Der Honorarkonsul' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Der »Honorarkonsul«, Charley Fortnum, ist über sechzig Jahre alt und Alkoholiker. Er liebt seine junge Frau, die er aus einem Bordell freigekauft hat, abgöttisch. Versehentlich wird er von paraguayischen Rebellen entführt, weil sie ihn für den amerikanischen Botschafter halten. Mit seiner Freilassung wollen sie die Freiheit von verhafteten Gesinnungsgenossen erpressen. Die Desperados führt ein ehemaliger Priester an, der mit dem Arzt Eduardo Plarr befreundet ist. Plarr, der kühle und scheinbar skrupellose Sympathisant, hat ein Verhältnis mit Clara, der jungen Frau des Honorarkonsuls. Als Kontaktmann zu den Kidnappern kämpft er jedoch um das Leben Charley Fortnums.

Ihre Meinung zu »Graham Greene: Der Honorarkonsul«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Honorarkonsul

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: