Sonnendeck von Gisa Pauly

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2015 bei Piper.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Sylt, 2010 - heute.
Folge 9 der Mamma-Carlotta-Serie.

  • München; Berlin; Zürich: Piper, 2015. ISBN: 978-3-492-30363-7. 479 Seiten.
  • [Hörbuch] München: audio media, 2015. Gesprochen von Christiane Blumhoff. gekürzt. ISBN: 3868044302. 6 CDs.

'Sonnendeck' ist erschienen als TaschenbuchHörbuchE-Book

In Kürze:

Hauptgewinn! Mamma Carlotta ist überglücklich, als sie einige Tage an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gewinnt. Ihr Schwiegersohn, der Sylter Kriminalhauptkommissar Erik Wolf, kann ihre Freude jedoch nur bedingt teilen, denn seit einiger Zeit vermutet er einen Dieb an Bord der »Arabella«. Als sie das letzte Mal vor Anker lag, wurde gar der Besitzer eines Wenningstedter Restaurants ermordet. Wird Mamma Carlotta dem Täter an Bord näher kommen, als ihnen allen lieb ist?

Ihre Meinung zu »Gisa Pauly: Sonnendeck«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Edith Sprunck zu »Gisa Pauly: Sonnendeck« 10.08.2015
Dieser Sylt-Krimi verkörpert das pralle Leben und ist als herrlich entspannende Urlaubslektüre bestens geeignet. Aus nahezu jeder Zeile sprühen Lebensfreude, Übermut, Wortwitz und Situationskomik. Mamma Carlotta, die italienische Schwiegermutter von Hauptkommissar Erik Wolf, ist wieder einmal in voller Aktion und übertrifft sich dabei manchmal selbst. HK Wolf und sein Kollege Sören haben alle Hände voll zu tun bei der Aufklärung eines Mordes und zahlreicher dubioser Diebstähle, wobei die Beziehung Wolfs zu seiner Lebensgefährtin Wiebke immer mehr den Bach hinunter geht. Zahlreiche Verwicklungen bei der Aufklärung der Fälle sorgen für Spannung. Ein Hochgenuss für LiebhaberInnen der Serie sind die "Ermittlungen" von Mamma Carlotta, die sie diesmal auf einem Kreuzfahrtschiff auf eigene Faust durchführt. Voller Tatendrang und einer Riesenportion Neugier bringt sie sich mehrmals in bedrohliche Situationen. Ihre "Ermittlungen" und die ihres Schwiegrsohnes laufen auf dasselbe Ziel hinaus und werden zum Schluss elegant zusammen geführt. Gewaltszenen oder blutige Beschreibungen fehlen gänzlich, wären hier auch fehl am Platze. Dafür kommt der Humor nicht zu kurz, ohne dass es bei der Darstellung einiger Lebensbereiche an der notwendigen Ernsthaftigkeit mangelt.
hollenbach,gabriele zu »Gisa Pauly: Sonnendeck« 21.07.2015
einfach spannend von der ersten seite bis zur letzten seite. habe alle bücher gelesen und ich bin begeistert das buch sonnendeck einfach toll und freu mich schon auf das nächste buch von ihr.wann kommen sie zu uns und machen eine lessung ,Baden-württemberg
machen sie weiter so liebe gisa pauly
mfg gabriele hollenbach
Ihr Kommentar zu Sonnendeck

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: