Gijs Ijlander

Gijs Ijlander ist das Pseudonym von Gijs Hoetjes, geb. am 19. Mai 1947 in Alkmaar. Nach einem Studium in englischer Philologie und Übersetzungswissenschaften in Amsterdam arbeitete er ab 1974 als Linguist und Übersetzer am Institut für angewandte Sprachwissenschaften (CITO) in Arnheim.
Seit 1975 bewirtschaftet er in dem kleinen Dorf Betuwe-Slijk-Ewijk einen Bauernhof.
Seine Romane wurden in den Niederlanden mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

Krimis von Gijs Ijlander

De kapper
(1988)
Een fabelachtig uitzicht
(1990)
Some sunny day
(1991)
Zwartwild
(1992)
De lichtval
(1993)
Vis voor iedereen
(1995)
Brandvee
(1996)
Stilleben mit Tulpen
(1998)
Twee harten op een schotel
Der Skandal Rezension
(2000)
De aanstoot
De nieuwe brug
(2002)
ALVB (ars longa, vita brevis)
(2005)
Geen zee maar water
(2008)
Wildzang
(2010)
Vergeef ons onze zwakheid
(2014)

Mehr über Gijs Ijlander:

Seiten-Funktionen: