Gerlinde Michel

Gelinde Michel, geboren 1947 in Bern, studierte Anglistik in Bern und Hull/Großbritannien und arbeitete danach einige Jahre als Englischlehrerin.
Nach einem dreijährigen Aufenthalt in England und Familienzeit übernahm sie 1983 die Leitung des Schweizer Büros der internationalen Jugendaustauschorganisation YFU. Seit 1996 ist sie verantwortliche Redaktorin der Fachzeitschrift Schweizer Hebammen.
Mit Kurzgeschichten gewann sie mehrere Wettbewerbe, so zuletzt den OpenNet Wettbewerb 2006 der Solothurner Literaturtage.
Gerlinde Michel lebt mit ihrer Familie in Spiez.

Krimis von Gerlinde Michel(in chronologischer Reihenfolge):

Markus-Felchlin:
Alarm in Zürichs Stadtspital (2006)
Cézanne in Zürich? (2008)
Frei willig (2012)

Mehr über Gerlinde Michel:

Seiten-Funktionen: