Teufel von Gerd Schilddorfer & David G. L. Weiss

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2011 bei Langen & Müller.
Folge 3 der Georg-Sina-&-Paul-Wagner-Serie.

  • München: Langen & Müller, 2011. ISBN: 978-3784432670. 660 Seiten.

'Teufel' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Zwei Leichen, eingemauert in einem Kriegerdenkmal, sind nur der Anfang einer gnadenlosen Jagd nach Wissen, das dem Vatikan in blutigen Schlachten abhanden gekommen ist. Wagner und Sina sind einem Geheimnis auf der Spur, das die Kirche erschüttern wird. Als sie sich nicht von Recherchen abhalten lassen, tritt ein mörderischer Geheimdienst auf den Plan. Gesucht wird ein geheimnisvolles Archiv, das in den letzten Kriegstagen von Himmlers Wewelsburg in die Alpenfestung transportiert werden sollte, doch nie dort ankam. Aber da ist noch etwas …viel Älteres …viel Gefährlicheres. Was mit einem Rätsel auf einem Pilgerweg beginnt, endet mit einem blutigen Alptraum in Turin.

Ihre Meinung zu »Gerd Schilddorfer & David G. L. Weiss: Teufel«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

rolandreis zu »Gerd Schilddorfer & David G. L. Weiss: Teufel« 28.09.2012
Nach "Ewig" und "Narr" nun der letzte Teil der Triologie. Uder kann sicher durchwegs sehen lassen. Die Geschichte lässt sich trotz der 655 Seiten sehr gut lesen und verliert nie an Spannung. So bleibt man auch bei den Überblendungen durch die zeitliche Geschichte immer dabe und verliert nicht den Faden. Mir hat diese Mischung aus Historie und Krimi gut gefallen.
mimikrimi zu »Gerd Schilddorfer & David G. L. Weiss: Teufel« 14.01.2012
Paul Wagner und Georg Sina gehen getrennte Wege.Während der Journalist Paul Wagner mit den Kommissaren Berner (a. D.) und Burghardt in Unterretzbach zwei tote Wehrmachtsoldaten findet und sie das Geheimnis lüften wollen,ist Georg Sina auf den Spuren eines alten Bekannten,Balthasar Jauerling.Welchem Geheimnis verbirgt sich in den Aufzeichnungen von Jauerling?Ein Geheimnis,dass den Vatikan und deren Geheimdienst Pro Deo auf den Plan ruft,es Tote im Vatikan gibt,der Mossad aufgeschreckt wird und wir Major Valerie Goldmann wiederbegegnen.Es liest sich nicht leicht,es wird immer wieder in verschiedenen Zeiteben erzählt,aber wer sich dadurch nicht abschrecken läßt,der hat ein unterhaltsames und manchmal bizarr anmutendes Lesevergnügen vor sich
Ihr Kommentar zu Teufel

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: