Gerald Seymour

Der gelernte Historiker Gerald Seymour, geb. 1941 als Sohn des britischen Dichters und Journalisten William Kean Seymour und seiner 2. Ehefrau, der Schriftstellerin Rosalind Wade, hat über 15 Jahre lang als Fernsehjournalist gearbeitet, bevor er sich ganz dem Schreiben von Spionage- und Kriminalromanen widmete, von denen einige fürs Fernsehen verfilmt wurden.
Seymour lebt nach einigen Jahren in Irland seit 1984 wieder in England.

Krimis von Gerald Seymour:

Das tödliche Patt
(1975)
Harry’s game
Fliegenpilz
(1976)
The glory boys
Der Ruf des Eisvogels
(1977)
Kingfisher
Red fox / The Harrison affair
(1979)
Der Auftrag
(1980)
The contract
Erzengel
(1982)
Archangel
In honour bound
(1984)
Der Kronzeuge
(1985)
Field of blood
Gesang im Morgengrauen
(1986)
A song in the morning / Shadow on the sun
Aus nächster Nähe
(1987)
At close quarters / An eye for an eye
Heimkehr in den Tod
(1989)
Home run / The running target
Schwarze Geschäfte
(1991)
Condition black
The journeyman tailor
(1992)
Tod der Schmetterlinge
(1993)
The fighting man
The heart of danger
(1995)
Die Informantin
(1997)
Killing ground
The waiting time / Dead ground
(1998)
A line in the sand
(1999)
Holding the zero
(2000)
The untouchable
(2001)
Traitor’s kiss
(2003)
The unknown soldier
(2004)
Rat run
(2005)
The walking dead
(2007)
Time bomb
(2008)
The collaborator
(2009)
The dealer and the death
(2010)
A deniable death
(2011)
The outsider
(2012)
The corporal’s wife
(2013)
Vagabond
(2014)
Vagabond
No mortal thing
(2015)
Jericho’s war
(2017)
A damned serious business
(2018)

Seiten-Funktionen: