Der Verdächtige von Georges Simenon

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1938 unter dem Titel Le suspect, deutsche Ausgabe erstmals 1977 bei Diogenes.
Ort & Zeit der Handlung: Belgien & Frankreich, 1930 - 1949.

  • Paris: Gallimard, 1938 unter dem Titel Le suspect. 219 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1977. Übersetzt von Eugen Helmlé. 219 Seiten.

'Der Verdächtige' ist erschienen als

In Kürze:

In den frühen dreißiger Jahren sucht Arthur Baron in Brüssel Pierre Chave auf und teilt ihm mit, dass die anarchistische Gruppe, zu der sie gehören, in Paris eine 'direkte Aktion’ plant. Der junge Robert soll die Flugzeugfabrik Courbevoie in die Luft sprengen. Chave, der stets gegen Gewalt gewesen ist, bricht sofort nach Paris auf, obwohl er dort steckbrieflich gesucht wird. Er will Robert den Plan ausreden. Baron bleibt derweil in Brüssel, doch bei einer Prostituierten, bei der er Unterschlupf findet, kann er das Renommieren nicht lassen, und so ist es nicht verwunderlich, dass Kommissar Meulemanns am nächsten Morgen Pierre Chaves Frau einen Besuch abstattet. Während er die Spur aufnimmt, spitzt sich in Paris bereits die Lage dramatisch zu.

Ihre Meinung zu »Georges Simenon: Der Verdächtige«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Verdächtige

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: