Antoine und Julie von Georges Simenon

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1953 unter dem Titel Antoine et Julie, deutsche Ausgabe erstmals 1983 bei Diogenes.
Ort & Zeit der Handlung: Frankreich / Paris, 1950 - 1969.

  • Paris: Presses de la Cité, 1953 unter dem Titel Antoine et Julie. 221 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1983. Übersetzt von Eugen Helmlé. ISBN: 3-257-21047-7. 226 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 2012. Übersetzt von Eugen Helmlé. Ausgewählte Romane in 50 Bänden, Bd. 32. ISBN: 978-3-257-24132-7. 240 Seiten.

'Antoine und Julie' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Antoine ist ein Pariser Vorstadt-Zauberkünstler, Julie seine geduldige, treue Frau. Beide nicht mehr jung, leben sie auskömmlich und nicht unfreundlich nebeneinander her. Doch Antoine ist ein Trinker. Immer wieder verzeiht ihm Julie seine Sauftouren. Eines Nachts wird einer von Antoines Zauberkoffern gestohlen. Der Magier flüchtet sich noch tiefer in den Cognac und in freudlose Begegnungen mit billigen Dirnen …

Ihre Meinung zu »Georges Simenon: Antoine und Julie«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Antoine und Julie

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: