Des Teufels Alternative von Frederick Forsyth

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1979 unter dem Titel The Devil´s Alternative, deutsche Ausgabe erstmals 1979 bei Piper.

  • London: Hutchinson, 1979 unter dem Titel The Devil´s Alternative. 479 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 1979. Übersetzt von Wulf Bergner. ISBN: 3-492-02475-0. 511 Seiten.
  • München; Zürich: Knaur, 1982. Übersetzt von Wulf Bergner. ISBN: 3-426-00799-1. 512 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 1986. Übersetzt von Wulf Bergner. 511 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 1988. Übersetzt von Wulf Bergner. ISBN: 3-492-15545-6. 512 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 1994. Übersetzt von Wulf Bergner. ISBN: 3-492-12033-4. 511 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 2000. Übersetzt von Wulf Bergner. ISBN: 3-492-23129-2. 511 Seiten.

'Des Teufels Alternative' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Über Nacht gerät die Welt an den Rand der Katastrophe. In der Sowjetunion droht eine Hungersnot, und im Politbüro entbrennt ein gnadenloser Machtkampf. Ukrainische Autonomisten kapern in der Nordsee den größten Öltanker der Welt und erpressen Ost und West. Nur einer kennt den Ausweg und wählt des Teufels Alternative.

Ihre Meinung zu »Frederick Forsyth: Des Teufels Alternative«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Georg zu »Frederick Forsyth: Des Teufels Alternative« 14.04.2009
Jubiläum! Auch beim zehnten Mal lesen konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. In seinem Stil, zunächst völlig von einander unabhängige Handlungs-stränge im weiteren Verlauf systematisch und logisch zusammen zu führen, bleibt Meister Forsyth unerreicht. Und als ein Krönchen bietet er dem Leser zum Schluß noch die gänzlich unerwartete Pointe. In der Tat ein Meister-Werk.
Pela zu »Frederick Forsyth: Des Teufels Alternative« 17.12.2007
Ein Buch, das aktueller als jemals zuvor ist: Schon bei der Ersterscheinung vor fast 25 Jahren hat der Autor mit diesem Buch vor der Gefahr des Terrorismus für die Frachtschifffahrt gewarnt. Auch nach dem zehnten Lesen schleift sich "Des Teufels Alternative" nicht ab.
... zu »Frederick Forsyth: Des Teufels Alternative« 05.08.2007
Gibt es zu diesem Buch eigentlich bis heute eine Verfilmung ? Wenn ja, würde mich freuen, wenn mir jemand den Titel nennen würde. Vielen Dank. (muc1967@arcor.de)
David zu »Frederick Forsyth: Des Teufels Alternative« 26.01.2005
Meiner Meinug auch DER Politthriller schlechthin von Forsyth, er hebt die Spannung bis zum Schluss und nach einem "Happy End"(kommt darauf an was man unter Happy End versteht!!!) gibt er dem Buch noch den letzten Kick, indem er die Handlung aus einem total anderem Blickwinkel schildert, der dem Buch völlig neuen Sinn gibt!
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Des Teufels Alternative

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: