Die Schwelle von Frank Tallis

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2012 unter dem Titel The forbidden, deutsche Ausgabe erstmals 2014 bei btb.
Ort & Zeit der Handlung: Frankreich / Paris, 1890 - 1909.

  • London: Macmillan, 2012 unter dem Titel The forbidden. 377 Seiten.
  • München: btb, 2014. Übersetzt von Max Merkatz. ISBN: 978-3-442-74466-4. 384 Seiten.

'Die Schwelle' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Paris, Ende des 19. Jahrhunderts: Der junge Arzt Paul Clément tritt eine Stelle im berühmten Krankenhaus La Salpetière an. Sein Interesse gilt vor allem den Patienten, die nach einem Herzstillstand wiederbelebt wurden. Sie berichten, auf der Schwelle zwischen Leben und Tod für einen kurzen Moment den Himmel erlebt zu haben. Neugierig lässt Clément sich auf ein riskantes Experiment ein: Er will am eigenen Leib erfahren, was es heißt, zwischen Leben und Tod zu schweben. In letzter Sekunde wird er wiederbelebt, doch nach dieser Erfahrung ist er nicht mehr derselbe. Verfällt der Arzt langsam dem Wahnsinn – oder ist es möglich, dass er nicht allein wieder ins Leben zurückgekehrt ist? Hat ein Dämon, so alt wie die Menschheit selbst, von ihm Besitz ergriffen

Ihre Meinung zu »Frank Tallis: Die Schwelle«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Schwelle

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: