Der Tod und das Mädchen von Frank Tallis

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2011 unter dem Titel Death and the maiden, deutsche Ausgabe erstmals 2011 bei btb.
Ort & Zeit der Handlung: , 1890 - 1909.
Folge 6 der Liebermann-Serie.

  • London: Random House UK, 2011 unter dem Titel Death and the maiden. 384 Seiten.
  • München: btb, 2011. ISBN: 978-3-442-74250-9. 380 Seiten.

'Der Tod und das Mädchen' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

Wien 1903: Die Starsängerin der Hofoper wird tot aufgefunden. Zunächst scheint es, dass sie an einer Opium-Überdosis gestorben ist. Doch der Pathologe stellt einen Rippenbruch fest: Jemand muss sie erstickt haben. Der Verdacht fällt auf ihre Konkurrentin in der Oper, der sie die Rolle der Senta im »Fliegenden Holländer« weggeschnappt hat. Doch dann stellt sich heraus, dass sie schwanger war vom Wiener Oberbürgermeister, der gerade eine beispiellose Kampagne gegen Juden beginnt. Inspektor Rheinhardt und sein Freund, der Psychoanalytiker Liebermann, müssen sich wappnen, um gegen die politischen Ränkeschmiede bestehen zu können.

Ihre Meinung zu »Frank Tallis: Der Tod und das Mädchen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

koepper zu »Frank Tallis: Der Tod und das Mädchen« 19.12.2011
Ein weiterer Krimi mit Inspektor Rheinhard und seinem Freund, dem psychoanalytiker Liebermann. Mir gefallen die Bücher von Frank Tallis, sie sind nicht besonders blutrünstig und auch nicht actionreicn - sie haben etwas Gemütliches. Das mag den hartgesottenen Krimileser abschrecken. Dennoch haben die Bücher von Tallis für mich einen hohen Unterhaltungswert, so auch "Der Tod und das Mädchen" Der Leser erfährt viel über die Zeit der Jahrhundertwende, über die damals herrschende Moral, über die Lehren Sigmund Freuds (denen man nicht anhäöngen muss) und in diesem Buch sehr viel über Musik. Tallis muss ein Musikliebhaber sein. Die Krimihandlung an sich ist wenig spektakulär aber durchaus spannend.
Ein guter Schmöcker, ein interessantes Buch.
Ihr Kommentar zu Der Tod und das Mädchen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: