Paul Temple jagt Rex von Francis Durbridge

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1948 unter dem Titel Send for Paul Temple again!, deutsche Ausgabe erstmals 1958 bei Dörner.
Folge 5 der Paul-Temple-Serie.

  • London: John Long, 1948 unter dem Titel Send for Paul Temple again!. 208 Seiten.
  • Düsseldorf: Dörner, 1958. Übersetzt von Peter Theodor Clemens. 232 Seiten.
  • München: Heyne, 1962. Übersetzt von Peter Theodor Clemens. 155 Seiten.
  • München: Goldmann, 1969. Übersetzt von Peter Theodor Clemens. ISBN: 3-442-03198-2. 182 Seiten.

'Paul Temple jagt Rex' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Kein geschickter Erpresser tötet seine Opfer, bevor er sie restlos ausgeplündert hat! Nur der unheimliche Rex hat diese anscheinend sinnlose Angewohnheit. Paul Temple, Schriftsteller und Privatdetektiv, jagt den skrupellosen Verbrecher, der nach einer »Liste des Todes« Mord um Mord begeht.

Ihre Meinung zu »Francis Durbridge: Paul Temple jagt Rex«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Paul Temple jagt Rex

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: