Der Siegelring von Francis Durbridge

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1967 unter dem Titel Dead to the world, deutsche Ausgabe erstmals 1967 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: , 1950 - 1969.

  • London: Hodder & Stoughton, 1967 unter dem Titel Dead to the world. 218 Seiten.
  • München: Goldmann, 1967. Übersetzt von Peter Th. Clemens. 190 Seiten.
  • München: Goldmann, 1975. Übersetzt von Peter Th. Clemens. ISBN: 3-442-03087-0. 183 Seiten.
  • Hamburg: Melchert, 1985. Übersetzt von Peter Th. Clemens. ISBN: 387152199X. 173 Seiten.
  • München: Orbis, 2000. Übersetzt von Peter Th. Clemens. ISBN: 3572011469. 183 Seiten.

'Der Siegelring' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Der Mörder beging einen Fehler. Er übersah den Ring am Finger des Ermordeten. Dieser Tip, den Londoner Privatdetektiv Holt in der Mordsache Scrant erhielt, scheint sehr wichtig zu sein – so wichtig, dass der Informant dafür mit seinem Leben bezahlen muss.

Ihre Meinung zu »Francis Durbridge: Der Siegelring«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Siegelring

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: