Bienzle und der Klinkenmörder von Felix Huby

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2001 bei Rowohlt.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.

  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2001. ISBN: 3-499-22939-0. 154 Seiten.

'Bienzle und der Klinkenmörder' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Der Musikmanager Peter Maletzke wurde in seiner Wohnung mit einer Designer-Türklinke ermordet. Hauptkommissar Bienzle macht in diesem Fall nicht nur Bekanntschaft mit der schmutzigen Musikbranche. Eines Tages stellt er fest, dass ohne sein Wissen ein Fremder in seiner Wohnung übernachtet hat.

Ihre Meinung zu »Felix Huby: Bienzle und der Klinkenmörder«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

hapesu zu »Felix Huby: Bienzle und der Klinkenmörder« 15.08.2007
Die oben dargestellte Kurzfassung stimmt mit dem tatsächlichen Inhalt nicht überein: mit der Designer-Türklinke wurde ein Literaturwissenschaftler namens Miguel Pesoa ermordet - ein Peter Maletzke taucht im ganzen Roman nicht auf. Und der fremde Übernachtungsgast hat die Wohnung Bienzles nie betreten.
Ihr Kommentar zu Bienzle und der Klinkenmörder

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: