Gut, aber tot von Eva Rossmann - mit Mira Valensky durch Wien

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2016 bei Folio.
Ort & Zeit der Handlung: , 2010 - heute.
Folge 18 der Mira-Valensky-Serie.

  • Wien: Folio, 2016. ISBN: 978-3-85256-698-6. 269 Seiten.

'Gut, aber tot' ist erschienen als Hardcover E-Book

In Kürze:

V.A. Heißt das Vegane Anarchie? Eine internationale Bewegung radikaler Fleischverweigerer fordert mit ihren Aktionen nicht bloß die Landsleute heraus. MitTier betreibt Gnadenhöfe. Arbeiten sie ausschließlich zum Wohl alter, kranker Tiere? Dass ein Werbe-Guru von geretteten Füchsen angeknabbert wird, soll freilich niemand erfahren. Dann wird ein junger Bauer erschossen. Und eine Berliner Kabarettistin verschwindet spurlos. Im Bekennerschreiben steht: Die Schweine rächen sich. Bei Tiertransporten gibt es keine Kontrollen. Kriegsflchtlinge aber stehen vor geschlossenen Grenzen. Die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krainer erfahren Mörderisches über den Umgang mit Menschen und Tieren.

Ihre Meinung zu »Eva Rossmann - mit Mira Valensky durch Wien: Gut, aber tot«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Gut, aber tot

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: