Teufelspoker von Eva Reichl

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2013 bei Sutton.
Ort & Zeit der Handlung: , 2010 - heute.

  • Erfurt: Sutton, 2013. ISBN: 978-3954002665. 288 Seiten.

'Teufelspoker' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Die Finanzkrise hat auch Linz erreicht. Alexander Wallner hat seinen Job beim Bauriesen BAGAÖS verloren, die Bank stellt die Kredite fällig und er bringt es nicht übers Herz, seiner hochschwangeren Frau die Wahrheit zu sagen. Das Mitgefühl von Freunden und Bekannten kann ihn nur kurz aus seiner Verzweiflung reißen. Als er zufällig erfährt, dass die Konzernspitze der BAGAÖS zwar massenhaft Leute entlassen hat, gleichzeitig aber Rekordgewinne und riesige Boni feiert, rastet Wallner aus und greift zur Waffe, vor den Augen eines Kamerateams. Chefinspektor Neuhorn ist ja einiges gewohnt, aber dass ihm himmlische Botschafter den Weg zum Tatort weisen wollen, ist ihm neu. Unversehens steht er im Zentrum eines dramatischen Ringens um das Leben von zehn Menschen – während sich höhere Mächte am Pokertisch vergnügen.

Ihre Meinung zu »Eva Reichl: Teufelspoker«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Bernadette Lukschal zu »Eva Reichl: Teufelspoker« 09.11.2013
Ich hab das Buch regelrecht verschlungen. Es ist ja nun der zweite Teil der Linzer-Krimi-Reihe von Eva Reichl und genauso "in den Bann ziehend" wie der erste Band. Die himmlischen Szenen verlocken einen zum Schmunzeln, während sich auf der Erde ein tragischer Vorfall ereignet. Ich habe beim Lesen mit den Personen so mitgelitten, dass ich regelrecht ins Schwitzen gekommen bin. Die Unternehmenskonkurse in der Finanzkrise haben wir ja direkt miterlebt, und dass so Kurzschlußaktionen wie der Amoklauf von Alexander Wallner auch bei uns passieren könnten, ist gar nicht mal so realitätsfremd! Ein Krimi, der einfach unter die Haut geht und daher sehr empfehlenswert ist! Trifft echt den Nerv der Zeit!
Ihr Kommentar zu Teufelspoker

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet.

Seiten-Funktionen: