Eoin McNamee

Eoin McNamee, 1961 im irischen Kilkeel geboren, studierte ursprünglich Jura, bevor er Schriftsteller wurde, mehrere Romane veröffentlichte und sich mit seiner raffinierten Verknüpfung von Fakten und Fiktion einen Namen machte. Der Roman The Blue Tango (2001) war für den Booker Prize nominiert. Nach Stationen in London, Dublin und New York lebt Eoin McNamee heute in Sligo an der Westküste Irlands.[Quelle: dtv.de]

Krimis von Eoin Mcnamee:

Blue-Reihe:

Blue Tango Rezension
(2001)
The blue tango
Requiem
(2011)
Orchid blue
Blau ist die Nacht
(2011)
Blue is the night

Jack Valentine-Reihe (als John Creed):

The Sirius crossing
(2002)
The day of the dead
(2003)
Black cat dog
(2006)
Belfaster Auferstehung
(1994)
Resurrection man
The Ultras
(2004)
12:23
(2007)

Seiten-Funktionen: