Das Geheimnis des Lippenstifts von Ellery Queen

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1930 unter dem Titel The french powder mystery, deutsche Ausgabe erstmals 1932 bei Rot-Blau.

  • New York: Stokes, 1930 unter dem Titel The french powder mystery. 316 Seiten.
  • Berlin: Rot-Blau, 1932. Übersetzt von Paul Baudisch. 278 Seiten.
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1969. Übersetzt von Paul Baudisch. 159 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1976. Übersetzt von Paul Baudisch. 173 Seiten.

'Das Geheimnis des Lippenstifts' ist erschienen als

In Kürze:

Selbst für hartgesottene Großstädter wie die Einwohner New Yorks ist eine Leiche im Schaufenster eine grauenvolle Entdeckung. Warum liegt sie ausgerechnet dort? Eine Frage, die für Inspektor Queen und Sohn Ellery zum Ausgangspunkt ihrer Jagd auf den Mörder wird. Denn erst die Antwort darauf wird verraten, ob die von ihnen gefundenen seltsamen Indizien echt sind oder das Täuschungsmanöver eines gemeinen Verbrechers.

Ihre Meinung zu »Ellery Queen: Das Geheimnis des Lippenstifts«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Das Geheimnis des Lippenstifts

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: