Elka Vrowenstein 

Hinter dem Pseudonym »Elka Vrowenstein« verbirgt sich eine Autorengruppe von ursprünglich vier AutorInnen, die sich seit 1998 regelmäßig in Wiesbaden-Frauenstein (mittelhd: Vrowenstein) traf. Hervorgegangen ist die Gruppe aus einem 1997 von Richard Lifka initiierten »Literaturkreis« (LK = Elka).
Elka Vrowenstein, das sind:
Richard Lifka
Gisela Winterling,
geboren 1963 in Mainz-Kostheim, verheiratet, eine Tochter, Studium in Mainz und Wien, Germanistik, Komparatistik, Pädagogik und Publizistik, schreibt Lyrik, kurze Prosatexte, Liedtexte und Drehbücher.
Dr. Joachim Biehl,
geboren 1957 in Völklingen, lebt seit 1994 in Wiesbaden, verheiratet, einen Sohn und eine Tochter, Apotheker aus Leidenschaft.
Katharina Pauly
geboren 1948 in Osterhofen/Kreis Vilshofen; aufgewachsen in Frankfurt am Main, Studium der Erziehungswissenschaften; Lehrerin mit den Fächern Mathematik, Politik und Geschichte; verheiratet; zwei erwachsene Kinder; seit 1974 in Wiesbaden, seit 1991 freie Schriftstellerin und Initiatorin des »forum kapellenturm« mit Lesungen und Konzerten in der Burg Sonnenberg (1992-1999).

Krimis von Elka Vrowenstein(in chronologischer Reihenfolge):

Frederic-Feuerbach:
Wiesbadener Roulette (1999)
Wiesbadener Turnier (2000)
Wiesbadener Theater (2001)
Die blaue Kapelle (2003)
Formel blau (2005)

Seiten-Funktionen: