Elizabeth Daly

Elizabeth Daly wurde am 15. Oktober 1878 in New York City als Tochter eines Richters geboren. Sie besuchte Miss Baldwin´s School in Bryn Mawr im US-Staat Pennsylvania, wo sie später am Bryn Mawr College Kunst zu studieren begann. Nach ihrem Abschluss an der Columbia University (1902) arbeitete sie vier Jahre als Lehrerin für Französisch und Englisch am Bryn Mawr College.

Zwar interessierte sie sich Zeit ihres Lebens für Kriminalgeschichten, doch erst in den 1930er Jahren begann Daly selbst zu schreiben. Ihre ersten Versuche blieben erfolglos. Mit der Figur des Bücher-Spezialisten und Gentleman-Detektivs Henry Gamadge änderte sich dies 1940. In rascher Folge verfasste Daly sechzehn Romane um Gamadge sowie einen von der Serie unabhängigen Thriller.

Bereits 1951 zog sich Daly als Autorin zurück. 1960 wurde sie für ihr Werk von den »Mystery Writers of America« mit einem »Edgar Award« ausgezeichnet. Kurz vor ihrem 89. Lebensjahr ist Elizabeth Daly am 2. September 1967 im St. Francis Hospital in Long Island gestorben. (Michael Drewniok)

Krimis von Elizabeth Daly:

  • Henry-Gamage-Reihe:
    • (1940) Unexpected Night
    • (1940) Deadly Nightshade
    • (1941) Murders in Volume 2
    • (1942) Kein Ausweg
      The House Without a Door
    • (1943) Evidence of Things Seen
    • (1943) Nothing Can Rescue Me
    • (1944) Arrow Pointing Nowhere / Murder Listens in
    • (1944) Das Buch des Toten Rezension
      The Book of the Dead
    • (1945) Any Shape or Form
    • (1946) Somewhere in the House
    • (1946) Die letzte Stufe
      The Wrong Way Down / Shroud for a Lady
    • (1947) Night Walk
    • (1948) The Book of the Lion
    • (1949) And Dangerous to Know
    • (1950) Die Todes-Briefe
      Death and Letters
    • (1951) Das schwarze Buch
      The Book of the Crime
  • (1941) The Street Has Changed

Seiten-Funktionen: