Bombenspiel von Edi Graf

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2010 bei Gmeiner.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 5 der Linda-Roloff-Serie.

  • Meßkirch: Gmeiner, 2010. 326 Seiten.

'Bombenspiel' ist erschienen als

In Kürze:

Während die ganze Welt der Fußball-WM 2010 in Südafrika entgegenfiebert, steckt die Tübinger Journalistin Linda Roloff in der Klemme: Der Mann, der sie vor der Mercedes-Benz Arena im Stuttgarter NeckarPark treffen wollte, liegt jetzt erschossen vor ihr. Henning Fries hatte als Ingenieur beim Bau des Fußballstadions in Durban mitgewirkt und war dabei offenbar einem tödlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Linda, plötzlich selbst unter Mordverdacht, bleibt nur die Flucht nach vorn: Bevor die Polizei sie in Untersuchungshaft nehmen kann, reist sie nach Johannesburg, um vor Ort zu recherchieren. Schon bald stößt sie auf erste Spuren der Terrororganisation »Subafrica«, die einen Bombenanschlag mit Tausenden Opfern während der WM plant. Ziel des Attentats sind die futuristischen Brückenbögen des Stadions in Durban, dem Austragungsort des ersten Gruppenspiels der deutschen Nationalmannschaft …

Ihre Meinung zu »Edi Graf: Bombenspiel«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Andrea zu »Edi Graf: Bombenspiel« 19.06.2011
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Gefallen hat mir dieses Buch nicht wirklich. Streckenweise zu langweilig und langatmig und mit viel zu vielen Personen gespickt die ich mir nicht immer merken konnte.
Fazit: Auf dieses Buch kann ich gut verzichten, die Vorgänger allerdings fande ich alle prima. Immer spannend gemixt mit ein bißchen Liebe, immer ein gutes Ende und viel Natur im Spiel.
Michael Petrikowski zu »Edi Graf: Bombenspiel« 07.03.2010
Edi Graf verbindet in seinem Kriminalroman Bombenspiel geschickt reale Ereignisse im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft, wie zum Beispiel die Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft, mit einer fiktiven Geschichte. Dabei lässt der Autor viele detaillierte Schilderungen Afrikas in seinen Roman einfließen, wodurch der Plot streckenweise langweilig wird. Fans rasanter, actiongeladener Krimis werden von diesem Buch leider enttäuscht sein.
Ihr Kommentar zu Bombenspiel

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: