Hands up! von Edgar Wallace

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1928 unter dem Titel The gunner, deutsche Ausgabe erstmals 1929 bei Goldmann.

  • London: John Long, 1928 unter dem Titel The gunner. 285 Seiten.
  • Leipzig: Goldmann, 1929. Übersetzt von Friedrich Pütsch. 264 Seiten.
  • München: Goldmann, 1950. Übersetzt von Friedrich Pütsch. 218 Seiten.
  • München: Goldmann, 1961. Übersetzt von Friedrich Pütsch. 180 Seiten.
  • München: Goldmann, 1963. Übersetzt von Friedrich Pütsch. 220 Seiten.
  • München: Goldmann, 1971. Übersetzt von Tony Westermayr. ISBN: 3-442-00013-0. 157 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1983. Übersetzt von Edith Walter. ISBN: 3-502-50925-5. 190 Seiten.
  • München: Orbis, 1999. Übersetzt von Tony Westermayr. 157 Seiten.
  • München: Orbis, 2000. Übersetzt von Tony Westermayr. ISBN: 3572011477. 157 Seiten.

'Hands up!' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Als Margaret Maddison beim Frühstück die Morgenzeitung liest, fällt ihr Blick auf das Foto eines hageren Mannes.»Kennen sie diesen Mann?« steht drunter. Er war an einem Mord beteiligt.

Ihre Meinung zu »Edgar Wallace: Hands up!«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Hands up!

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: