Der Diamantenfluss von Edgar Wallace

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1913 unter dem Titel The river of stars, deutsche Ausgabe erstmals 1927 bei Wendt & Co..

  • London: Ward, Lock & Co., 1913 unter dem Titel The river of stars. 303 Seiten.
  • Dresden: Wendt & Co., 1927. Übersetzt von Maria Christa Domidion. 263 Seiten.
  • Berlin: J. Singer, 1928. Übersetzt von ?. 263 Seiten.
  • Leipzig: Goldmann, 1932. Übersetzt von Ravi Ravendro. . 218 Seiten.
  • Berlin: Oestergaard, 1935. Übersetzt von ?. 261 Seiten.
  • Leipzig: Goldmann, 1937. Übersetzt von Ravi Ravendro. 228 Seiten.
  • München: Goldmann, 1953. Übersetzt von Maria Christa Domidion. 212 Seiten.
  • München: Goldmann, 1971. Übersetzt von Maria Christa Domidion. ISBN: 3-442-00016-5. 188 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1985. Übersetzt von Hedi Hummel-Hänseler. ISBN: 3-502-51003-2. 157 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1996. Übersetzt von Hedi Hummel-Hänseler. ISBN: 3-502-51551-4. 157 Seiten.

'Der Diamantenfluss' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Monate vergingen, die Expedition blieb verschollen. Francis Sutton war, wie zuvor sein Vater, in Afrika verschwunden – auf der Suche nach Diamanten. In London versucht seine Schwester Cynthia, das Geheimnis aufzuklären. Ein gewisser Amber hilft ihr dabei. Er ist ein zwielichtiger Mann, der Gefängnisse nicht nur von außen kennt. Da taucht plötzlich eine genaue Karte des Diamantenflusses auf.

Ihre Meinung zu »Edgar Wallace: Der Diamantenfluss«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

montevideoo zu »Edgar Wallace: Der Diamantenfluss« 15.12.2016
Herausgeber: Verlag Wendt & Co. Dresden, 1928. Autorisierte Übersetzung von Maria Christa Domidion. Gesamtseiten: 264 gedruckt bei Oswald Schmidt Leipzig. Auf der Seite 264 eine Verlagswerbung für Arnold Bennett "Die Laster der kleinen Leute" der vierte Kriminalroman des Vielschreibers Edgar WALLACE
Ihr Kommentar zu Der Diamantenfluss

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: