Todeskuss von Ed McBain

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1992 unter dem Titel Kiss, deutsche Ausgabe erstmals 1994 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: USA / Isola (fiktiv), 1990 - 2009.
Folge 44 der 87.-Polizeirevier-Serie.

  • New York: William Morrow, 1992 unter dem Titel Kiss. 351 Seiten.
  • München: Goldmann, 1994. Übersetzt von Bernhard Schmid. 318 Seiten.

'Todeskuss' ist erschienen als

In Kürze:

Emma Bowles hat nicht ohne Grund Angst um ihr Leben. Zuerst versucht jemand, ie vor die U-Bahn zu stoßen, dann wird sie auf der Straße fast überfahren. Ihr Ehemann engagiert daraufhin den Privatdetektiv Darrow, um sie zu beschützen. Doch als Emma herausfindet, daß ihr Mann eine Geliebte hat, beginnt sie zu zweifeln, ob ihr Mann den Privatdedektiv wirklich als Schutzengel bezahlt hat …

Ihre Meinung zu »Ed McBain: Todeskuss«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Todeskuss

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: