Douglas Kennedy

Douglas Kennedy, am 1. Januar 1955 in Manhattan geboren und ebendort aufgewachsen, studierte Geschichte am renommierten Bowdoin College in Maine und am Trinity College in Dublin. Für eine kurze Zeit war er als Regisseur am Broadway tätig, bevor er 1977 nach Dublin zurückkehrte. Dort gründete mit einem Freund eine freie Theatergruppe und arbeitete fürs irische Nationaltheater, während er nachts schrieb. 1983 gab er seinen Job am Theater auf und konzentrierte sich ganz aufs Schreiben  als freier Journalist und Autor von Theaterstücken. Nach dem Umzug nach London etablierte er sich auch als Reiseschriftsteller.

Seit 1994 veröffentlicht er Romane, die in zahlreiche Sprachen übersetzt werden. Insbesondere in Frankreich wird er hoch geschätzt. Dort erhielt er 2006 den renommierten Preis Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres.

Douglas Kennedy hat zwei Kinder und pendelt zwischen London, Paris und Berlin.

Romane von Douglas Kennedy:

1 Die französische Übersetzung erschien bereits 2002, die deutsche 2003, während die englischsprachige Ausgabe erst 2006 unter dem Titel Temptation herauskam.

Mehr über Douglas Kennedy:

Seiten-Funktionen: