Die wandernden Sände von Dieter Bromund

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2002 bei Leda.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Ostfriesland & Nordsee, 1990 - 2009.
Folge 4 der Heiko-Husmans-Serie.

  • Leer: Leda, 2002. ISBN: 3934927807. 239 Seiten.

'Die wandernden Sände' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Lüke Busbohm lebt seit Jahrzehnten zurückgezogen auf Langeoog. Nach dem mysteriösen Tod des Sonderlings forscht Segler Heiko Husmanns auf der Nordseeinsel nach den Gründen. Angeblich wusste Busbohm von einem Schatz, der unter den tückischen Sandbänken verborgen ist. Die wandernden Sände von Langeoog verändern sich mit jeder Tide. Aber bergen sie wirklich Reichtümer? Und was wissen die Insulaner?

Ihre Meinung zu »Dieter Bromund: Die wandernden Sände«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

brio73 zu »Dieter Bromund: Die wandernden Sände« 08.09.2007
Heiko Husmanns erneut unterwegs.
Diesmal im Heimatland.
Wie das Wattenmeer - mal seicht-mal tief.
Aber für Liebhaber des Ostfrieslandkrimis ein Muss.
Ihr Kommentar zu Die wandernden Sände

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: