Die lachenden Ungeheuer von Denis Johnson

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2014 unter dem Titel The laughing monsters, deutsche Ausgabe erstmals 2017 bei Rowohlt.
Ort & Zeit der Handlung: Afrika / Sierra Leone, 2010 - heute.

  • New York: Farrar, Straus and Giroux, 2014 unter dem Titel The laughing monsters. 228 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2017. Übersetzt von Bettina Abarbanell. ISBN: 978-3-498-03342-2. 266 Seiten.

'Die lachenden Ungeheuer' ist erschienen als Hardcover E-Book

In Kürze:

Roland Nair gibt sich als Däne aus, ist aber mit einem amerikanischen Pass unterwegs. als er in Freetown, der Hauptstadt von Sierra Leone, aus dem Flugzeug steigt, schlägt ihm die Hitze Afrikas entgegen. zehn Jahre war er nicht mehr da, aber jetzt ist er gekommen, um seinen freund Michael Adriko wiederzusehen, einen Abenteurer, mit dem zusammen er während des Bürgerkriegs eine menge Geld verdiente. obwohl Nair die Region für hoffnungslos hält, will er das Glück ein zweites Mal herausfordern. Zu seiner Überraschung kommt der Freund zu ihrem Treffen nicht allein. Er hat eine junge Frau mitgebracht, Davidia St. Claire, eine schwarze Collegestudentin aus Colorado. Die beiden wollen heiraten, und zwar im Kreis von Adrikos Sippe, und Nair soll sie in sein Dorf irgendwo im Grenzland zwischen Uganda und dem Kongo begleiten. Obwohl er den Verdacht hat, dass all das nur ein Vorwand ist, macht er sich mit den beiden auf den Weg. Aber jeder ist jedem ein Rätsel, Interpol, der Mossad und der MI6 sind hinter ihnen her, und die Reise durch ein geheimnisvolles, beklemmendes Afrika führt geradewegs ins Herz der Finsternis.

Ihre Meinung zu »Denis Johnson: Die lachenden Ungeheuer«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die lachenden Ungeheuer

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: