Cossack von Colin Forbes

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1988 unter dem Titel Deadlock, deutsche Ausgabe erstmals 1988 bei Heyne.
Folge 5 der Tweed-Serie.

  • London: Collins, 1988 unter dem Titel Deadlock. ISBN: 0002233266. 462 Seiten.
  • München: Heyne, 1988. Übersetzt von Andreas Brandhorst. ISBN: 3-453-02630-6. 456 Seiten.
  • München: Heyne, 1991. Übersetzt von Andreas Brandhorst. ISBN: 3-453-04897-0. 587 Seiten.
  • München: Ullstein, 2002. Übersetzt von Andreas Brandhorst. ISBN: 3-548-25307-5. 586 Seiten.

'Cossack' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Für CIA und KGB gilt höchste Alarmbereitschaft: Igor Zarow, einer der besten russischen Agenten, ist mit einem ganzen Arsenal von Minen und Bomben untergetaucht – genügend Sprengstoff, um eine Großstadt auszulöschen. Zusammen mit seinen Söldnern plant er nun einen Putsch in der UdSSR. Um dieses Ziel finanzieren zu können, bringt Zarow die Adenauer – ein großes Passagierschiff, auf dem sich unter anderem der amerikanische Außenminister befindet – in seine Gewalt und verlangt 200 Millionen Pfund. Andernfalls, so droht er, wird das Schiff in die Luft gesprengt. Amerikaner und Russen sind machtlos, denn Zarow ist als ehemaliger Top-Agent über deren Geheimdienste bestens informiert. Alle Hoffnungen, die drohende Katastrophe zu verhindern, ruhen nun auf Tweed, dem Chefagenten des britischen Secret Service. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Ihre Meinung zu »Colin Forbes: Cossack«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Cossack

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: