Halbe Leichen gibt es nicht von Claudio Mancini & Sanna Felden

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2011 bei Roder.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Ruhrgebiet, 1990 - 2009.

  • Erlangen: Roder, 2011. ISBN: 978-3940932167. 278 Seiten.

'Halbe Leichen gibt es nicht' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Als in der Schleuse Lirich eine weitere Leiche auftaucht, wird die Sache prekär. Duisburg und Oberhausen bilden eine Sonderkommission, um die Morde schnellstens aufzuklären. Von nun an wird um die Wette ermittelt. Wo gehobelt wird, fallen Späne, so auch bei den Ermittlern der konkurrierenden Dienststellen. Als die Politesse Rosi Kellermann erste verwertbare Angaben machen kann, glaubt sich die Sonderkommission am Ziel.

Ihre Meinung zu »Claudio Mancini & Sanna Felden: Halbe Leichen gibt es nicht«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Halbe Leichen gibt es nicht

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: