Christopher Cook

Christopher Cook, Jahrgang 1959, ist als Schriftsteller kaum in Erscheinung getreten, weshalb man sogar im Internet wenig über ihn findet. Er ist geborener Texaner, und sein einziger Roman (Robbers) wurde 2000 veröffentlicht. Im Folgejahr erschien noch die Story-Sammlung Screen Door Jesus, die Regisseur und Drehbuchautor Kirk 2003 in einen gut aufgenommenen aber wenig gesehenen Arthouse-Film umsetzte.
Gemeinsam mit seiner Frau, der französischen Fotografin Corinne Dune, lebt er abwechselnd in Austin und Paris.

Krimis von Christopher Cook(in chronologischer Reihenfolge):

Robbers
Robbers (2000)

Seiten-Funktionen: